A- A A+

Unterstützen-Entwickeln-Fördern

Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen in einer familien­ähnlichen Atmosphäre leben können. Tag und Nacht ist jemand da. In der Regel entwickeln sich zunächst soziale Beziehungen zu einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dieser Kontakt ist häufig eine wichtige Basis für die weitere Entwicklung, bevor zum Beispiel langfristig Verbindungen zu Mitbewohnern aufgenommen werden.

tl_files/images/ahornallee/unterstuetzen.jpg

Die acht Bewohner einer Wohngruppe werden durch acht Mitarbeiter betreut. Jedes Zimmer und jede Wohngruppe sieht anders aus. Zusammen geht es in die Disko, ins Freibad und einmal im Jahr in den Urlaub. Geplant und realisiert wird gemeinsam. Beim Sommerfest im großen Garten feiern alle: Bewohner, Mitarbeiter und Angehörige, Gäste aus dem Kiez, Lieferanten und alle die eben dazu gehören.

Die Angehörigen werden kontinuierlich durch das Team informiert. Elternabende in den Wohngruppen oder die jährlichen Fallgespräche sind wichtige Termine. Schließlich ist ein ständiger Austausch die unerlässliche Voraussetzung für Fortschritte.