A- A A+

Schnelle Hilfe

Kurzzeitpflege bedeutet kurze Formalitäten, kurze Wege, kurze Eingewöhnungszeit für die Gäste. Die Pflegekassen über­nehmen die Kosten, wenn die entsprechende Einstufung vorliegt. Die Anmeldung erfolgt über ein Formular.

Beim Einzug der Gäste hilft das Team. Gemeinsam wird geplant, wie ein möglichst selbst­bestimmter Aufenthalt aussehen kann. Maxime ist die Berück­sichtigung der individuellen Lebens­situation ebenso wie der Respekt vor der Biografie des Gastes. Damit leistet die Kurzzeit­pflege auch einen wichtigen Beitrag zur Aufrecht­erhaltung der häuslichen Pflege.

Viel Zeit steht zur Verfügung, wenn es um die Beratung geht. Fragen zum Aufenthalt in der Kurzzeit­pflege, aber auch zu einer vollstationären Pflege sowie zur Hilfe­stellung bei behördlichen Anträgen beantworten die Mitarbeiter gerne. Das gilt auch für besorgte Anfragen von Angehörigen oder einen Rat, wie es nach der Kurzzeit­pflege weitergehen kann.

sessel